Rezension: Paperskin

[Rezensionsexemplar]

Fakten

Paperskin | Katie Weber | eBook | 3,99 € | Papercuts 1

Klappentext

Ich hatte nie darum gebeten, gerettet oder gar erlöst zu werden.
Alles, was ich jemals wollte, war, unsichtbar zu sein.
Stattdessen bekam ich Dich.
Du bist in mein Leben geplatzt und hast darin gewütet wie ein Hurrikan,
hast meine Welt zum Beben gebracht und wie ein Tsunami alles mit dir gerissen.
Du hast mich zerstört und in Stücke gefetzt,
hast alles in Brand gesetzt und mich zu Staub zerfallen lassen.
Und alles, was von mir übrig blieb, war der Phoenix,
der sich aus meiner Asche erhob, nur um SIE zu jagen.

Meine Meinung

Das eBook-Cover des Buches ist, wie jedes Cover auf dem Menschen abgebildet sind, Geschmacksache.

Die Hauptcharaktere des Buches sind Evanna Cleopatra Barnett und Kennedy Connall. Evanna ist eine schlagfertige und eigensinnige Protagonistin mit einem überragenden Kampfgeist. Kennedy ist total geheimnisvoll, man wird das ganz Buch über nicht richtig schlau aus ihm. Beide Protagonisten sind auf jeden Fall sehr interessant. In Evannas Freundin Clare konnte ich mich selbst sehr gut wiederfinden. Valerie hingegen fand ich teilweise etwas nervig, aber da sie so viel Verständnis für Evanna hat ist sie eine wirklich tolle Freundin.

Die Geschichte um Evanna und Kennedy ist sehr spannend und absolut unvorhersehbar. „Paperskin“ ist definitiv düsterer und intensiver als alle anderen Bücher von Katie Weber. Es werden sehr ernste Themen angesprochen, die einige Leser durchaus triggern können. Die Handlung ist sehr mitreißend. Einiges war wirklich schockierend und hat mir den Atem geraubt. Evanna ist wirklich in einer schrecklichen Welt aufgewachsen und muss einiges ertragen, was mich beim Lesen so wütend gemacht hat. Das Ende der Geschichte war einfach unfassbar. Ich konnte nicht fassen, dass die Autorin uns das wirklich antut. Ich brauche so schnell wie möglich Band 2, da der Cliffhanger einfach nur fies ist und so viele Fragen offen geblieben sind. Ich kann es kaum erwarten zu erfahren wie die Geschichte von Evanna und Kennedy ausgeht.

Der Schreibstil von Katie Weber war wie gewohnt sehr angenehm und einnehmend. Neu ist hier, dass im Gegensatz zu den anderen Büchern der Autorin die Sichtwechsel fehlen. Die verstärkt die Spannung aber enorm, dennoch würde es mich natürlich brennend interessieren, was in Kennedys Kopf vorgeht.

Fazit

„Paperskin“ ist ein düster, spannender und atemberaubender Dilogie-Auftakt, den ich empfehlen kann. Ich bin gespannt auf das Finale der Geschichte von Evanna und Kennedy!

Bewertung:

Bewertung: 5 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s