Rezension: Vielleicht jetzt

Fakten

Vielleicht jetzt | Carolin Wahl | 448 Seiten | Loewe Intense Verlag | Paperback | 14,95 € | Band 1 der Vielleicht-Reihe

Klappentext

Fast hätte Gabriella in Brasilien ihren Flieger verpasst und jetzt sitzt sie auch noch neben diesem unverschämten – oder eher unverschämt gut aussehenden? – Kerl. Na toll! Obwohl er eigentlich ganz süß ist … Aber für die Liebe hat sie ohnehin keine Zeit, schließlich fliegt sie nach München, um ihren Vater kennenzulernen. Undercover beginnt sie ein Praktikum in seiner Catering-Firma. Doch an ihrem ersten Arbeitstag in der Küche stellt sich ihr Ausbilder ausgerechnet als Anton aka ihr Sitznachbar im Flugzeug heraus! Vergeblich versucht Gabriella, gegen die Funken zwischen ihnen anzukämpfen. Denn Anton hat klare Regeln, was Beziehungen am Arbeitsplatz angeht.

Meine Meinung

Das Cover des Buches gefällt mir total gut. Es ist schlicht und trotzdem bunt. Auch die Mischung aus rauer Haptik und glänzender Veredelung finde ich total schön!

Der erste Band der Vielleicht-Reihe von Carolin Wahl erzählt die Geschichte von Gabriella Rocha und Anton Meyer. Gabriella ist eine lebensfrohe, freundliche und ehrliche Protagonistin, die immer auf das Wohl anderer bedacht ist und sagt was ihr in den Sinn kommt. Sie hat so eine tolle Art, das man sie ganz schnell ins Herz schließt. Anton ist ein typischer Fall von „Harte Schale – weicher Kern“. Anfangs ist er recht kühl, mürrisch und distanziert, doch im Verlauf der Geschichte lernen wir den Hintergrund seines Verhaltens und seine weiche Seite immer besser kennen.

„Vielleicht jetzt“ ist ein wirklich gelungener Reihenauftakt. Ich mochte den Einstieg in die Geschichte und habe direkt mitgefühlt. Die Geschichte von Gabriella und Anton steckt voller Humor, Gefühl und Leidenschaft. Das Setting München hat mir richtig gut gefallen. Sehr interessant und irgendwie cool fand ich auch das Thema Kochen und Catering. Die Liebe von Anton und Gabriella geht definitiv auch durch den Magen. Beim Lesen habe ich die ganze Münchener WG sehr ins Herz geschlossen. Karla muss man mit ihrer offenen, herzlichen, neugierigen und schlagfertigen Art einfach mögen. Auch Joana ist eine sehr interessante Protagonistin, über die man einfach mehr erfahren möchte. Ich freue mich total auf die Geschichten von Karla und Joana in den weiteren beiden Bänden der Reihe und bin gespannt, was diese für uns bereithalten.

Der Schreibstil von Carolin Wahl lässt sich sehr angenehm lesen. Sie schafft es die Gefühle der Protagonisten zu transportieren, sodass man mitfühlt und hat zudem einen wirklich tollen Humor!

Fazit

„Vielleicht jetzt“ ist ein gelungener Reihenauftakt! Man schließt die Charaktere ins Herz und die Neugier auf die weiteren Bände wird definitiv geweckt. Klare Leseempfehlung!

Bewertung:

Bewertung: 5 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s