Rezension: With(out) You

Fakten

With(out) You | Maike Voß | 336 Seiten | bold Verlag | Paperback | 12,90 €

Klappentext

Soll man um die Liebe kämpfen, wenn man sie damit gefährdet?

Als Luna nach Hamburg zurückkehrt, will sie nur eins: von vorn beginnen, die Angst vergessen, die sie vor einem Jahr aus der Stadt vertrieben hat, und ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen. An ihrem ersten Uni-Tag wird jedoch klar, dass das alles andere als einfach wird. Ihr Ex-Freund Eli steht plötzlich vor ihr – und er lässt ihr Herz immer noch schneller schlagen. Bis heute hat Luna Eli verschwiegen, wieso sie ihn nach seinem schweren Unfall auf einmal verlassen hat. Luna sieht ein, dass sie sich ihrer Vergangenheit stellen muss. Für sich und für Eli. Auch wenn das bedeutet, alles zu riskieren und am Ende womöglich alles zu verlieren.

Meine Meinung

Das Cover des Buches ist wunderschön.

Die Charaktere des Buches sind sehr authentisch. Die Hauptcharaktere Luna und Eli habe ich während des Lesens ins Herz geschlossen. Luna ist eine starke Protagonistin, die sich mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzten muss, anstatt sie weiterhin zu verdrängen. Eli ist anfangs recht schroff gegenüber Luna, später aber sehr liebevoll und einfühlsam. Auch Anni und Nihat mochte ich richtig, richtig gerne. Ich würde die Geschichte der beiden auch so, so gerne lesen!

Allein der Prolog hat genügt um mich in dieses Buch zu Verlieben. Die Geschichte von Luna und Eli lebt durch die Bandbreite an Emotionen. Wut, Schmerz, Angst, Mut, Liebe – all diese Emotionen sind beim Lesen so greifbar und spürbar. Ich habe sehr mitgefühlt. Die Geschichte zeigt auf ganz großartige Weise, dass man immer um die Liebe kämpfen sollte. Auch Freundschaft und das Auseinandersetzten mit der eigenen Vergangenheit spielen in der Geschichte eine große Rolle. Mich hat „With(out) You“ beim Lesen wirklich berührt und mitgerissen. Die Geschichte ist trotz der ernsthaften Thematiken einfach nur wunderschön und einnehmend. Auch das Setting Hamburg hat es mir angetan, leider war ich persönlich erst einmal dort.

In den Schreibstil von Maike Voß habe ich mich schon bei ihrem ersten Buch „So sieht es also aus wenn ein Glühwürmchen stirbt“ verliebt. Sie schreibt so atemberaubend, wortgewaltig und einfach wunderschön. Ich musste mir wieder so viele Stellen markieren, weil ich die Intensität der Worte von Maike einfach so sehr liebe.

Fazit

„With(out) You“ ist eine wunderschöne, berührende Geschichte über den Kampf um die Liebe und das Auseinandersetzten mit der eigenen Vergangenheit. Klare Leseempfehlung!

Bewertung:

Bewertung: 5 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s