Rezension: You’re my Rival

[Rezensionsexemplar]

Fakten

You’re my Rival | Nicole Fisher | 288 Seiten | Mira Taschenbuch Verlag | eBook | 9,99 € | Band 1 der Rival-Reihe

Klappentext

Die junge Collegestudentin Eliza hat bei einem verheerenden Autounfall nicht nur ihre Eltern, sondern auch ihr Gedächtnis verloren. Seitdem ist ihr altes Leben wie ausgelöscht, und sie ist auf sich allein gestellt.

Da trifft sie in einem Klub auf den düsteren Ian Green. Auf den ersten Blick wirkt er unnahbar, doch seine tiefblauen Augen sind Eliza so seltsam vertraut. Bei ihm kann sie sich fallen lassen, endlich fühlt sie sich wieder beschützt. Bis Elizas Erinnerungen zurückkehren – und sie erkennt, dass ihr jetziges Leben eine Lüge ist. Alles, was man ihr erzählt hat, ist nicht wahr. Doch noch schlimmer: Alles, was sie für Ian empfindet, darf nicht sein.

Meine Meinung

Das Cover finde ich wunderschön. Es ist ansprechend und wäre mir in einer Buchhandlung sicher ins Auge gefallen.

Die Hauptcharaktere des Buches sind Eliza East, genannt Liz, und Ian Green. Liz leidet unter Amnesie und muss ihre schmerzhafte Vergangenheit aufarbeiten. Nach und nach erinnert sie sich, bis plötzlich alles ganz schnell geht – ein emotionaler Weg, den der Leser begleitet. Ian scheint düster, unnahbar, dominant und impulsiv. Beide Charaktere fand ich sehr interessant, besonders mit Liz konnte ich sehr gut mitfühlen. Sehr gerne mochte ich auch Liz beste Freunden Camy, die chaotisch und total liebenswert ist. Aber auch Liz neue Arbeitskollegin Amy fand ich sofort sympathisch.

Die Geschichte ist total spannende, mitreißend, intensiv und emotional. Das Geschehen ist unvorhersehbar, ich wollte einfach immer mehr und mehr erfahren, was hinter allem steckt. Ich habe total mit Liz mitgefühlt und die Spannung, die Leidenschaft und die Emotionen beim Lesen sehr genossen. Das Ende der Geschichte ist dramatisch, ich wünschte ich hätte im Anschluss direkt zu Band 2 greifen können. Leider muss ich mich noch ein wenig gedulden bis ich endlich weiterlesen kann.

Der Schreibstil von Nicole Fisher ist sehr angenehm und fesselnd. Sie hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Besonders toll fand ich die kurzen Kapitel, da sie die Spannung und den Drang weiterzulesen verstärkt haben.

Fazit

„You’re my Rival“ ist ein spannender und intensiver Dilogie-Auftakt, der mich sehr mitgerissen hat. Ich kann nur eine Leseempfehlung aussprechen und bin sehr gespannt auf Band 2!

Bewertung:

Bewertung: 5 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s