Rezension: That Reckless Thing Called Hope

Fakten

That Reckless Thing Called Hope | Anya Omah | Band 3 der Reckless-Reihe

Klappentext

Für die Junganwältin Lindsay Stallone könnte der Tag nicht schlechter starten. Ausgerechnet vor dem wichtigsten Meeting ihrer Karriere, schnappt ihr der Fahrer eines auf Hochglanz polierten BMW den weit und breit letzten Parkplatz vor der Nase weg. Es kommt zu einem hitzigen Wortgefecht, bei dem ihr der arrogante – aber leider auch höllisch heiße – Anzugträger zu verstehen gibt, dass sein Termin wichtiger sei. Wutentbrannt kommt Lin ganze zwanzig Minuten zu spät zur Arbeit, wo man ihr zu allem Überfluss Mr. Wichtig als neuen Partner der Kanzlei vorstellt. Für Lin ist es Abneigung auf den ersten Blick. Doch genau das übt auf Collin Harder eine ungeahnte Anziehung aus.

Meine Meinung

Das Cover des Buches gefällt mir gut und passt toll zu den Covern der vorherigen Bänden.

Die Hauptcharaktere des Buches sind Lindsay Stallone und Collin Harder. Lindsay ist eine selbstbewusste, kluge, schlagfertige und ehrgeizige junge Frau. Sie war mir wirklich sympathisch. Collin verhält sich anfangs echt wie der absolute Arsch, ist aber eigentlich wirklich witzig und liebevoll.

Schade fand ich, dass Valerie und Camilia aus Band 1 und 2 der Reihe hier recht selten aufgetreten sind und man quasi als Nebenhandlung nicht noch etwas mehr über die Pärchen der vorherigen Bände erfahren hat.

Die Geschichte um Collin und Lindsay ist wirklich sehr humorvoll und spannend. Vor allem um das schwierige Verhältnis von Collin und seinem Dad wird lange ein Geheimnis gemacht, dessen Auflösung am Ende mich echt schockiert hat. Spannend bleibt es zudem durch die gemeinsame Arbeit von Collin und Lindsay an einem interessanten Gerichtsfall. Gewünscht hätte ich mir, dass das Knistern zwischen den Protagonisten schon deutlich eher spürbar gewesen wäre, bei mir ist das leider erst ab der Hälfte des Buches so richtig angekommen.

Der Schreibstil von Anya Omah ist wie auch in den anderen Bänden super angenehmen und lässt einen durch die Seiten fliegen.

Fazit

„That Reckless Thing Called Hope“ ist ein humorvoller und spannender Liebesroman, der mich gut unterhalten hat.

Bewertung:

Bewertung: 4 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s