Rezension: Love is loud

Fakten

Love is loud | Kathinka Engel | 03.08.2020 | 416 Seiten | Piper Verlag | Paperback | 12,99€ | Band 1 der Love is-Reihe

Klappentext

Ihr ganzes Leben lang hat Franziska vorausgedacht, nichts dem Zufall überlassen. Als sie sich für ein freiwilliges soziales Jahr in New Orleans entscheidet, steht für sie fest: Wenigstens ein großes Abenteuer erleben, bevor sie einen langweiligen, aber sicheren Bürojob antritt. Nicht einmal Hugo, der alte Griesgram, um den sie sich kümmern muss, kann ihre Begeisterung trüben. Denn die laute, ungewöhnliche Stadt zieht Franziska sofort in ihren Bann. Und dann begegnet sie dem attraktiven und aufregenden Musiker Lincoln. Er lebt für den Moment, denkt nicht an morgen. Er entführt Franziska in eine Welt ohne konkrete Pläne, voller Farben, Musik und ansteckender Lebensfreude. Und auf einmal ist sie nicht mehr sicher, dass sie weiß, wie ihre Zukunft aussieht …

Meine Meinung

Das Cover des Buches ist einfach nur ein Traum und passt hervorragend zu New Orleans – dem bunten und lebensfrohem Setting der Geschichte.

Die Hauptcharaktere des Buches sind Franziska („Franzi“) und Lincoln („Link“). Als Franzi nach New Orleans kommt ist sie eine vorausschauende, unsichere und vernünftige junge Frau, die ihre Zukunft durchgeplant hat. Doch im Verlauf des Buches legt sie eine großartige Entwicklung hin. Franzi blüht auf, ist freier und wird Stück für Stück mehr sie selbst. Ich mochte Franzi als Charakter wahnsinnig gerne und besonders ihre Entwicklung hat mir so gut gefallen. Auch Link hat es mir wirklich angetan. Der Musiker lebt im Moment, ist loyal, sexy und selbstbewusst. Doch auch er hat sein Päckchen zu tragen und während er in manchen Themen sehr offen ist, gibt es Dinge, die er lieber verschlossen hält. Die Grenzen sind da alles andere als eindeutig und es ist schön zu verfolgen wie er Franzi vertraut und sich letztendlich auch ihr gegenüber komplett öffnet. Auch die anderen Bandmitglieder waren mir wirklich sehr sympathisch und ich freue mich die fünf in den weiteren zwei Bänden der Reihe weiterhin zu verfolgen und begleiten. Faye mochte ich ebenfalls mit ihrer netten und offenen Art sehr gerne. Nur Schade, dass ihr Mann Victor so ein Arsch ist. Ans Herz gewachsen ist mir auch Hugo, der mürrische alte Mann, der uns mit seinen Lebensweisheiten bereichert und trotz seiner Art irgendwie liebenswert und wichtig für die Geschichte ist.

Der Schreibstil von Kathinka Engel ist sehr angenehm. Durch die Sichtwechsel gewährt sie und einen tiefen Einblick in die Welt der Protagonisten und lässt uns deren Handlungen und Gefühle nachvollziehen. Die Geschichte um Franzi und Link ist sehr humorvoll und gefühlvoll, steckt aber gleichzeitig auch voller Tiefe. Ich konnte während des Lesens von „Love is loud“ alles um mich herum vergessen und bin komplett in die Geschichte eingetaucht. Das New Orleans-Flair hat die Autorin auch einfach hervorragend rübergebracht. Die Stadt ist bunt, lebendig, laut und voller Musik, die Menschen dort voller Lebensfreude und Leichtigkeit. Da bekommt man beim Lesen einfach nur Lust selbst nach New Orleans zu reisen. „Love is loud“ ist ein wirklich tolles Buch, bei dem Herzklopfen garantiert ist.

Fazit

„Love is loud“ ist ein gefühlvolles, humorvolles und tiefgründiges Buch, das mit liebenswerten Charakteren sowie einem bunten und aufregenden Setting überzeugt. Klare Leseempfehlung!

Bewertung:

Bewertung: 5 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s