Rezension: Wild Hearts – Kein Blick zurück

Fakten

Wild Hearts – Kein Blick zurück | T. M. Frazier | 29.03.2019 | 304 Seiten | LYX Verlag | Paperback | 12,90€ | Band 1 der Outskirts-Reihe

Klappentext

Ein alter Camper und ein Stück Land im Nirgendwo von Florida ist alles, was Sawyer Dixon nach dem Tod ihrer Mutter geblieben ist. Weit weg von ihrer Vergangenheit will sie einen Neuanfang wagen. Doch sie hat nicht mit ihrem Nachbarn Finn gerechnet. Der gut aussehende Einzelgänger ist wenig begeistert davon, dass Sawyer vor seiner Haustür campt – und Gefühle in ihm weckt, die er seit Jahren tief in seinem Herzen verschlossen hält!

Meine Meinung

Das Cover des Buches gefällt mir gut. Es passt tatsächlich auch sehr gut zur Geschichte.

Die Hauptcharaktere des Buches sind Sawyer Dixon und Finn Hollis. Sawyer ist eine verzweifelte junge Frau, die erstmals auf sich allein gestellt ist. Sie ist zerbrechlich und gleichzeitig so stark. Während der Geschichte merkt man wie unerfahren sie in vielem ist, was kein Wunder ist, wenn man bedenkt wie und wo sie aufgewachsen ist. Finn ist ein verschlossener und düsterer Typ mit unberechenbaren Stimmungsveränderungen. Im Verlauf der Geschichte lernen wir ihn aber auch noch als liebevollen Mann und Beschützer kennen. Besonders angetan hat es mir zudem Josh, die einfach hilfsbereit ist, Sawyer ihren Start in Outskirts erleichtert und eine gute Freundin für sie wird.

Der Schreibstil von T. M. Frazier hat mir gut gefallen. Die Kapitellänge ist wirklich sehr angenehm und die Sichtwechsel ermöglichen ein besonderes Verständnis für beide Protagonisten zu entwickeln. Auch das Kleinstadtfeeling wurde sehr gut rübergebracht. Die Geschichte von Sawyer und Finn ist sehr leidenschaftlich und irgendwie rau, hat mich aber leider nicht durchgängig gefesselt. Dafür gab es aber gegen Ende des Buches noch mal eine überraschende Wendung, die ich niemals erwartet hätte. Dadurch war dann auch wieder Spannung da und das Bedürfnis den zweiten Band zu lesen wurde geweckt.

Fazit

„Wild Hearts – Kein Blick zurück“ erzählt eine leidenschaftliche und raue Geschichte, die mich aber leider nicht durchgehend gefesselt hat. Trotzdem ein tolles Buch!

Bewertung:

Bewertung: 4 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s