Rezension: It was always you

[Rezensionsexemplar]

Fakten

It was always you | Nikola Hotel | 16.06.2020 | 448 Seiten | Kyss Verlag | Paperback | 12,99 € | Band 1 der Blakely Brüder – Reihe

Klappentext

Vier Jahre ist es her, dass Ivy alles verlor. Kurz nach dem Tod ihrer Mutter hat ihr Stiefvater sie ins Internat abgeschoben, weil sie sich ständig mit ihrem älteren Stiefbruder Asher stritt. Doch in diesem Sommer will ihr Stiefvater sie plötzlich unbedingt sehen und ruft sie zurück nach Hause – auf eine Insel an der Küste von New Hampshire. Dort trifft sie auch Asher wieder. Immer noch unausstehlich. Immer noch kompliziert. Und immer noch viel zu gut aussehend. Verdammt. Das Wiedersehen setzt ihr viel mehr zu, als sie erwartet hätte. Doch als Ivy erfährt, warum sie zurückkehren sollte, droht ihre Welt vollkommen auseinanderzubrechen …

Meine Meinung

Die Aufmachung des Buches ist traumhaft. Das Cover ist ein absoluter Traum. Zudem ist das Buch mit über 20 wunderschönen Handletterings illustriert. Diese Aufmachung passt hervorragend zur Geschichte und macht das Buch zu etwas ganz Besonderem.

Die Hauptcharaktere des Buches sind Ivy Blakely und Asher Blakely. Ivy war mir total sympathisch. Sie ist eine total liebenswerte, kreative und starke junge Frau. Zudem fand ich es einfach nur herrlich und zuckersüß, dass sie ihrem Bullet Journal einem Namen gegeben hat. Asher wirkt zu Beginn der Geschichte unnahbar und unausstehlich. Im Verlauf des Buches erfährt man jedoch, warum er sich so verhält und was er in den letzten Jahren durchstehen. Zudem lernt man auch seine liebevolle Seite kennen. Und irgendwann ist mir beim Lesen eins klar geworden: Asher ist einfach absolut zum Verlieben.

Auch die Nebencharaktere habe ich ins Herz geschlossen. Besonders Sam und Harper haben es mir angetan. Sie sind ein unglaublich tolles Paar. Außerdem ist Harper schnell zu einer tollen Freundin für Ivy geworden. Auch Aubree und Noah sind sehr interessante Charaktere, die ich bereits ins Herz geschlossen habe. Ich freue mich schon sehr darauf mehr über die beiden in „It was always love“ zu erfahren.

Der Schreibstil von Nikola Hotel hat mir sehr gut gefallen. Sie hat wirklich einen tollen Humor, sodass ich oft herzlich lachen konnte. Andererseits hat sie es geschafft den Schmerz der Hauptcharaktere authentisch und mitreißend zu Papier zu bringen. Während des Lesens wurde es immer wieder sehr emotional und ich habe total mitgefühlt. Die Geschichte von Ivy und Asher ist einfach wunderschön und sehr berührend. Das Buch hat mir unglaublich schöne Lesestunden beschert.

Fazit

„It was always you“ ist ein wunderschönes, emotionales und humorvolles Buch, welches mit seinen liebenswerten Charakteren und einer ganz besonderen Aufmachung überzeugt. Klare Leseempfehlung!

Bewertung:

Bewertung: 5 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s