Rezension: Two Moments

[Rezensionsexemplar]

Fakten

Two Moments | Katie Weber |10.05.2020| 380 Seiten (Print) | eBook | 3,99€ | Band 2 der Incomplete – Reihe

Klappentext

Zwei Jahre. So lange dauerte Oakleys Kriegseinsatz. Als der Veteran nach Hause zurückkehren darf, ist die Freude groß. Doch zu Hause ist nichts mehr, wie es einst war. Denn Oakley muss erfahren, dass seine kleine Schwester Violet bereits seit Monaten spurlos verschwunden ist. Wütend und verletzt, dass seine Eltern ihm nichts gesagt haben und es offenbar keine einzige Spur gibt, geht er zu der einzigen Person, die Violet besser kennt als er: ihre beste Freundin Ivory. Doch Ivory will nicht mit Oakley reden, denn Violet und sie sind schon seit langer Zeit zerstritten und Violets Verschwinden sollte ihr egal sein.

Als Oakley nicht lockerlässt und immer wieder zu ihr geht, willigt sie ein, ihn bei der Suche zu unterstützen. Während die beiden nach Violet suchen, erwachen Gefühle in ihnen, die sie seit langer Zeit verborgen halten und gegen die sich beide nach wie vor wehren.

Aber was ist, wenn zwei Augenblicke alles für immer verändern?

Meine Meinung

Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Es passt zu Band 1 der Reihe und wirkt sehr elegant.

Die Hauptcharaktere des Buches sind Oakley und Ivory. Oakley ist Kriegsveteran und man spürt im Verlauf der Geschichte immer wieder deutlich, wie der Krieg Oakley als Menschen verändert bzw. beeinflusst hat. Wie viele Kriegsveteranen wird auch er von Erinnerungen und finsteren Gedanken verfolgt. Oakley hat es wirklich nicht leicht. Ich habe ihn als sehr liebenswert empfunden. Vor allem seine Menschenkenntnis und Hilfsbereitschaft sind sehr bewundernswert. Ivory war mir auch sehr sympathisch und auch sie habe ich als liebenswerten Buchcharakter empfunden. Besonders ihre Lage zuhause ist wirklich nicht einfach und sie muss täglich stark sein und viel leisten. Auch sie bewundere ich sehr.

Ich liebe den Schreibstil von Katie Weber. Trotz der Leichtigkeit, die mich durch die Seiten fliegen lässt besitzen ihre Bücher eine gewisse Tiefe und Botschaften für den Leser. Two Moments hat mich wieder sehr mitgerissen und ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Die Geschichte hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Besonders die Zeitsprünge sorgen für eine durchgehende enorme Spannung. Die Geschichte war aber nicht nur spannend, sondern auch sehr emotional. Zudem haben Oakley und Ivory mein Herz höherschlagen lassen. Die beiden passen so unglaublich gut zueinander und ich habe die Entwicklung der Charaktere für sich, aber auch ihren Weg zueinander sehr gerne verfolgt. Durch die Sichtwechsel konnte man beide Protagonisten im Verlauf der Geschichte immer sehr gut verstehen und mit beiden mitfühlen.

Fazit

„Two Moments“ ist ein emotionaler, spannender und mitreißender Liebesroman, der mich nicht nur gefesselt, sondern auch mein Herz höherschlagen lassen hat. Klare Leseempfehlung!

Bewertung:

Bewertung: 5 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s