Rezension: When Katie met Cassidy

[Rezensionsexemplar]

Fakten

When Katie met Cassidy | Camille Perri | 22.05.2020 | bold Verlag | 336 Seiten | eBook | 9,99€

Klappentext

Von einem Tag auf den anderen ist es aus – Paul, der Lebensgefährte der 28-jährigen Katie Daniels, verlässt sie für ihre beste Freundin. Doch es hilft nichts, Katie hat sich in ihrem Job als junge Anwältin in einer angesagten New Yorker Anwaltsfirma zu beweisen, und so muss sie am Tag nach der Trennung mitten rein in wichtige Verhandlungen … mit der auf den ersten Blick unglaublich toughen Gegnerin namens Cassidy Price.

Cassidy trägt maßgeschneiderte Anzüge, die niemals auch nur eine Falte haben. Sie ist als eiskalte Juristin bekannt und bei ihren Freundinnen außerdem berüchtigt für ihre Liste an belanglosen Affären. Bis Cassidy auf Katie trifft und sich zum ersten Mal richtig verliebt …

Meine Meinung

Das Cover des Buches finde ich sehr gelungen. Es passt nicht nur hervorragend zum Schauplatz des Buches, sondern auch allgemein zur Geschichte.

Die Hauptcharaktere des Buches sind Katie Daniels und Cassidy Price. Beide Protagonistinnen waren mir sehr sympathisch. Katie ist wirklich eine Kämpferin, die nicht aufgibt und ist verständlicherweise anfangs durcheinander aufgrund ihrer Gefühle. Cassidy ist einen sehr thoughe und selbstbewusste junge Frau. In meinen Augen ist sie ein wahnsinnig interessanter und besonderer Buchcharakter.

Der locker-leichte Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Durch die Sichtwechsel konnte man in die Gefühls- und Gedankenwelt beider Protagonistinnen blicken und beide verstehen. Besonders Katies verständliche Unsicherheit konnte man total gut miterleben und nachvollziehen. Aber auch auf Cassidys Seite bekommt man interessante Einblicke. Schade fand ich nur, dass die Sichtweise zu Kapitelbeginn nicht gekennzeichnet war und man selbst genau aufpassen musst, aus welcher Sicht das Kapitel geschrieben ist. Die Geschichte um Katie und Cassidy fand ich nicht nur interessant, sondern auch total süß, humorvoll und tiefgründig. Ich habe sehr gerne die Entwicklung von Katie und Cassidy verfolgt und fand besonderes die individuelle Entwicklung beider Charaktere für sich gelungen. Meiner Meinung nach hätte man aber noch mehr aus der Geschichte rausholen können. Beispielsweise hätte mich die Reaktion von Katies Mom auf deren Brief interessiert. Auch ein Aufeinandertreffen oder ein Blick in die fernere Zukunft von Katie und Cassidy hätte mich interessiert.

Fazit

„When Katie met Cassidy“ ist ein süßer, humorvoller und tiefgründiger queerer Liebesroman, den ich für entspannte Lesestunden empfehlen kann.

Bewertung:

Bewertung: 4 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s