Rezension: The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman

Fakten

The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman| Lyssa Kay Adams | 21.04.2020 | Kyss Verlag | 400 Seiten | Paperback | 12,99€ | Band 1 der The Secret Book Club – Reihe

Klappentext

Die erste Regel des Book Club lautet: Ihr verliert kein Wort über den Book Club!

Die Ehe von Profisportler Gavin Scott steckt in der Krise. Genau genommen ist sie sogar vorbei, wenn es nach seiner Frau Thea geht. Und das darf nicht sein. Thea ist die Liebe seines Lebens! Und er versteht, verdammt noch mal, nicht, was überhaupt passiert ist. Eigentlich müsste SIE sich bei IHM entschuldigen! Gavin ist ratlos und verzweifelt – bis einer seiner Freunde ihn mit zu einem Treffen nimmt. Einem Treffen des Secret Book Club. Hier lesen und diskutieren Männer heimlich Liebesromane, um ihre Frauen besser zu verstehen. Gavin hält das für Schwachsinn. Wie sollen Liebesschnulzen ihm helfen, seine Ehe zu retten? Doch die Lektüre überrascht ihn. Und Thea steht eine noch viel größere Überraschung bevor!

Meine Meinung

Das Cover des Buches ist traumhaft schön. Mir gefällt besonders der Glanz und der 3D-Effekt.

Die Hauptcharaktere des Buches sind Gavin Scott und seine Ehefrau Thea. Während ich mit Thea als Charakter nicht so schnell warm geworden bin, habe ich Gavin von der ersten Seite an einfach total geliebt. Dennoch ist Thea meiner Meinung nach eine starke Frau, die ich im Verlauf des Buches auch immer mehr mochte. Gavin ist ein richtig toller Charakter. Er hat zwar viele Fehler gemacht, aber er ist so bemüht seine Ehe zu retten. Ich fand ihn einfach total liebenswert und konnte ihn auch total gut verstehen. Thea macht es ihm wirklich nicht leicht und dass ihre Schwester sie so sehr beeinflusst ist da nicht gerade hilfreich. Zuckersüß fand ich zudem die Töchter von Gavin und Thea. Ava und Amelia haben mein Herz im Sturm erobert.

Der locker leichte Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ist sehr kurzweilig und humorvoll. Aufgrund des Sichtwechsels konnte man ein Verständnis für beide Charaktere entwickeln. Zudem waren die Emotionen der beiden einfach richtig gut greifbar. Ich habe vor allem mit Gavin sehr mitgefiebert, gebangt, gelacht und gehofft. Dieser Roman ist einfach mal etwas ganz anderes und bringt frischen Wind in das Genre Liebesroman. Ich fand dieses Buch so unglaublich unterhaltsam und hatte am Ende einfach nur ein Lächeln im Gesicht. Eine wirklich tolle Geschichte, die mich komplett überzeugen konnte. Ich freue mich auf Band 2 der Reihe!

Fazit

„The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman“ ist ein humorvoller Liebesroman, der frischen Wind in das Genre bringt und mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat. Klare Leseempfehlung!

Bewertung:

Bewertung: 5 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s