Rezension: Duty & Desire – Verdächtig nah

Es war dumm von mir zu glauben, ich könnte das, was in ihm zerstört worden ist, reparieren. Zu denken, ich könnte ihn heilen.

– Danika

[Rezensionsexemplar]

Fakten

Duty & Desire – Verdächtig nah| Tessa Bailey | 24.03.2020 | Kyss Verlag | 336 Seiten | Paperback | 12,99€ | Band 3 der Duty & Desire – Trilogie

Inhalt

Danika geht in ihrer Ausbildung zur Polizistin auf. Sie ist eine der Besten ihres Jahrgangs. Alles wäre perfekt, wäre da nicht ihr arroganter und fordernder Ausbilder Greer Burns. Bei der Demonstration einer Nahkampfübung kommen sich die beiden jedoch sehr nah und von da an kann Danika nur noch daran denken, wie sich sein Körper angefühlt hat und wie atemberaubend es war, von ihm festgehalten zu werden. Und sie kann nicht leugnen, dass sie diesen verbotenen Moment gerne wiederholen würde…

Meine Meinung

Das Cover des Buches ist einfach traumhaft. Es schimmert traumhaft schön und stimmt perfekt auf den Schauplatz der Geschichte ein. Wenn man alle drei Cover zusammenlegt ist nun die Skyline von New York komplett – einfach wunderschön.

Die Hauptcharaktere des Buches sind Danika Silvia und Greer Burns. Danika ist eine wahnsinnig tolle Frau, die ich von Band 1 an ins Herz geschlossen habe. Sie ist so unglaublich mutig und brennt für ihre Ausbildung. Man merkt sofort, dass sie eine großartige Polizistin wird und diesen Beruf leidenschaftliche ausüben wird. Greer Burns kennen wir hingegen von Beginn der Reihe an nur als den selbstsicheren, autoritären und fordernden Ausbilder. Doch dieses Buch hält die ein oder andere Überraschung bereit, sodass man sogar sein Herz an ihn verlieren kann. Mich persönlich hat er sehr in seinen Bann gezogen.

Der lockere und leichte Schreibstil der Autorin gefällt mir so unglaublich gut. Man fliegt durch die Seiten und kann der Handlung sehr leicht folgen. Die Geschichte rund um Danika und Greer war sehr humorvoll, spannend und emotional. Die beiden haben mich nicht mehr losgelassen, bis ich endlich wusste wie die Geschichte ausgeht. Greer und Danika, aber vor allem Greer, haben mein Herz höherschlagen lassen. Zudem glänzt dieses Buch mit wirklich überragenden sinnlichen Szenen, da kann ich einfach nur sagen: Wow! „Duty & Desire – Verdächtig nah“ bildet den perfekten Abschluss einer originellen New Adult-Reihe. Dass es um Polizeirekruten ging und nicht um normale Collegestudenten habe ich einfach als unglaublich erfrischend empfunden. Deshalb bin ich nun auch unglaublich traurig, dass die Trilogie hiermit beendet ist. ich freue mich definitiv auf weitern Lesestoff der Autorin.

Fazit

„Duty & Desire – Verdächtig nah“ ist der perfekte Reihenabschluss. Die Geschichte rund um Danika und Greer ist humorvoll, spannend und sexy. Ich kann die gesamte Reihe sehr empfehlen.

Bewertung:

Bewertung: 5 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s