Rezension: Das Leben ist auch nur eine Wolke

Was bringt es einem, zu wissen, wie schön es ist, auf derselben Wolke zu sitzen, wenn man dafür eines Tages umso tiefer fällt?

– Das Leben ist auch nur eine Wolke

[Rezensionsexemplar]

Fakten

Das Leben ist auch nur eine Wolke | Kristina Moninger | 12.11.2019 | Tinte & Feder | 362 Seiten (Print) | ebook | 2,49€

Inhalt

Dalia hält voller Energie an allem fest, was das Leben ihr übrig gelassen hat. Denn keiner weiß besser als sie, dass Glück kein dauerhafter Zustand ist. Als sich dann ihr Freund Moritz von ihr trennt, ist kaum mehr von Dalias Leben übrig als ein Scherbenhaufen. Doch dann steht plötzlich Max, ein flüchtiger Bekannter vom Flughafen, vor ihr und bewirbt sich als Mitbewohner. Schnell werden die beiden Freunde…und schließlich auch mehr. Doch während Dalia mit seiner Hilfe endlich loslässt und sich von ihren Ängsten befreit, hütet Max ein Geheimnis, dass alles zerstören könnte…

Meine Meinung

Das Cover des Buches ist traumhaft schön. Die Farben sind unglaublich intensiv und erregen sofort Aufmerksamkeit.

Die Hauptprotagonistin des Buches ist Dalia. Sie ist eine unglaublich starke Frau auch wenn sie es selbst nicht weiß. Sie hat unglaubliche Angst vor Veränderungen und macht Dinge nicht gern fertig. Dies ist nur allzu deutlich zu spüren. Genauso wie der tiefsitzende Schmerz, den Dalia Tag für Tag empfindet. Ich habe total mit ihr gefühlt und sie sehr gut verstehen können. Deshalb habe ich es auch genossen ihre Entwicklung innerhalb des Buches zu verfolgen. Dalias Exfreund Moritz konnte nicht wirklich Sympathiepunkte bei mir sammeln, da ich Dalia so sehr ins Herz geschlossen habe und voll auf ihrer Seite stand. Dafür hat Max mich umso mehr beeindruckt. Er ist ein sehr einfühlsamer und zuvorkommender junger Mann, den man einfach gerne haben muss. Doch auch Max hat sein Päckchen zu tragen, obwohl man ihm das zunächst gar nicht anmerkt. Verstehen kann ich aber auf jeden Fall, warum er Dalia davon nichts erzählt hat.

Der Schreibstil von Kristina Moninger ist sehr angenehm. Dies macht es leicht die Geschichte zu verfolgen und die Charaktere ins Herz zu schließen. Besonders gute gefallen hat mir wie gut man Dalia verstehen konnte. Ihre Gefühle und Gedanken wurden einfach unglaublich gut rübergebracht. Dabei spielen die Themen Ängste, Loslassen und Wünsche eine große Rolle. Sehr gut war auch die Entwicklung der Verbindung zwischen Dalia und Max dargestellt. Ich habe mich mit den beiden verliebt. Sehr gut finde ich auch, dass es innerhalb des Buches immer wieder wundervolle und passende Bezüge zum Buchtitel gibt.

Fazit

„Das Leben ist auch nur eine Wolke“ ist ein sehr gefühlvoller Liebesroman, der durch tolle Charaktere, seine Tiefgründigkeit und den angenehmen Schreibstil der Autorin überzeugt. Definitiv ein lesenswertes Buch!

Bewertung:

Bewertung: 5 von 5.