Rezension: Kissing Lessons

Du benutzt diese Dinge als Vorwand, weil du mir nicht weh tun willst. Aber ich will, dass du weißt, dass ich die Wahrheit vertragen kann.

– Stella in „Kissing Lessons“

[Rezensionsexemplar]

Fakten

Kissing Lessons | Helen Hoang | 15.10.2019 | Kyss Verlag | 416 Seiten | Paperback | 12,99€ | Band 1 der KISS, LOVE & HEART-Trilogie

Inhalt

Stella hat beim Küssen jedes Mal das Gefühl wie ein Hai, dem gerade ein Pilotfische die Zähne reinigen. Dabei sollte Küssen doch so einfach sein. Schließlich tut es jeder und es ist nicht viel dabei. Stella glaubt kaum noch an die Liebe und als Asperger-Autistin kann sie alles was ihre alltägliche Routine stört sowieso nicht leiden. Als ihr Kollege ihr gegenüber den Satz „Übung macht den Meister äußert wird Stella jedoch nachdenklich. Sie fragt sich, ob sie einfach nur mehr Erfahrung braucht und wenn ja, wer soll ihr dann das Küssen beibringen? Stella vermutet es könnte ihr nur ein Profi helfen. Aus diesem Grund engagiert sie ein Escort – Michael Phan. Doch dieser hat eine ganz andere Vorstellung von dem Unterricht…

Meine Meinung

Das Cover des Buches ist so unglaublich schön. Ich liebe die Kombination des hellen graus mit dem kräftigen rosa und orange. Zudem gefallen mir die floralen Elemente sehr gut.

Die Hauptcharaktere des Buches sind Stella und Michael. Beide sind sehr sympathische Charaktere, mit denen ich sehr gut mitfiebern und mitfühlen konnte. Stellas Sicht, und somit die Sicht einer Asperger-Autistin, auf Liebe und die damit verbundene Nähe zu erfahren fand ich sehr interessant. Die Autorin spricht damit ein Thema an über welches in der Gesellschaft wenig bis gar nicht gesprochen wird. Somit schafft dieses Buch Verständnis und informiert über mögliche Probleme von Autisten in Bezug auf das Thema. Michael ist ein sehr professioneller Escort, der in diesem Job nach klaren Prinzipien handelt, auch wenn er diese für Stella über Board wirfst. Jedoch ist Michael nicht nur der attraktive und selbstbewusste Mann, den man am Anfang des Buches kennlernt. Auch er hat Dinge, mit denen er fertig werden musste und auch immer noch muss.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, da sie sehr ehrlich schreibt. Zudem fesselt die Autorin mit einer spannenden, sinnlichen und besonderen Geschichte. Weiterhin war die Geschichte emotional und tiefgründig. Der Erzählstil der Autorin, sowie die Sichtwechsel haben mir ebenfalls gefallen. Besonders toll fand ich auch, dass die Autorin bei Stellas Entwicklung kleine Schritte gegangen ist und nichts überstürzt hat. Daran merkt man auch, dass die Autorin sich mit der Thematik beschäftigt hat.

Fazit

Spannend, sinnlich, emotional – „Kissing Lessons“ ist ein ganz besonderer Liebesroman, der nicht nur dem Lesevergnügen, sondern auch der Information des Lesers dient. Klare Leseempfehlung!

Bewertung:

Bewertung: 5 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s