Rezension: Dieser eine Augenblick

So ist das wohl, wenn man ein gutes Leben hat, nicht wahr? Wenn man jemanden hat, den man von Herzen liebt. Dann zieht es schnell vorüber. Ein Lidschlag, und schon ist es vorbei.

Adam in Dieser eine Augenblick

[Rezensionsexemplar]

Fakten

Dieser eine Augenblick | Renée Carlino | 30.09.2019 | Bastei Lübbe | 320 Seiten | Paperback | 12,90€

Inhalt

Zwischen Charlotte und Adam besteht sofort eine besondere Verbindung, als sie sich zum ersten Mal begegnen. Sie verbringen eine aufregende Nacht miteinander. Doch am nächsten Morgen ist Adam wie ausgewechselt und sehr abweisend gegenüber Charlotte. Mit gebrochenem Herzen kehrt Charlotte zurück nach Hause, doch der mysteriöse Fremde geht ihr einfach nicht aus dem Kopf. Sie muss ihn finden. Doch Charlotte ahnt nicht, wie sehr Adams Geheimnis ihr Leben verändern wird…

Meine Meinung

Das Cover des Buches ist einfach nur wunderschön. Mehr kann man dazu nicht sagen.

Die Hauptcharaktere des Buches sind Charlotte und Adam. Charlotte ist von Beginn an eine richtig sympathische Protagonistin, während Adam irgendwie seltsam erscheint. Doch spätestens, wenn man erfährt warum er so ist, wird Adam ein zugänglicher und liebenswerter Protagonist. Ich mag die besondere Verbindung zwischen Adam und Charlotte sehr. Wie sich miteinander umgehen, sich leidenschaftlich lieben und wie Charlotte von Adam lernt – das war schön zu lesen. Besonders gern habe ich auch die Entwicklung von Charlotte verfolgt.

Der Schreibstil von Renée Carlino ist sehr angenehm. Schon lange ist mir der Einstieg in ein Buch nicht mehr so leichtgefallen. Zudem hat mich die Autorin mit der Geschichte sehr gefesselt und berührt. Je weiter die Handlung voranschreitet, desto mehr Tiefe ist auch im Buch zu finden. Zudem gab es im letzten Drittel auch sehr romantische Szenen, die ich sehr toll fand. Dennoch war einiges im Buch vorhersehbar und leider fand ich das Ende nicht gut, auch wenn ich erst dachte, dass es in eine gute Richtung geht. Das ist wirklich Schade und hat die Geschichte für mich etwas zerstört. Gegen Ende ging mir zudem einiges etwas zu schnell.

Fazit

„Dieser eine Augenblick“ ist eine fesselnde und berührende Geschichte, die durch den angenehmen Schreibstil der Autorin auf wundervolle Weise erzählt wird. Schade, dass mir das Ende nicht gefallen hat.

Bewertung:

Bewertung: 4 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s